Einsätze aktuell

05.04.2017 06:45

F4 BMA

Weiterlesen …

08.09.2016 16:21

F4 Zug

Weiterlesen …

Zufallsbild

Nächste Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
FF Haigerloch Abt. Stetten > Sicherheitstipps

Sicherheitstipps

Klicken Sie auf eines der folgenden Themen um die Sicherheitstipps zu öffnen.

>> Feuerlöscher

Zur sicheren Handhabung eines Feuerlöschers genügt es die aufgedruckte Gebrauchsanweisung zu beachten. Allerdings schadet es nicht, wenn Sie sich jetzt schon mit Feuerlöschern und deren Bedienung vertraut machen.

Zuallererst sollten Sie sich mit den Brandklassen befassen:

 

Der richtige Gebrauch von Feuerlöschern

 

 

 

Achten Sie bei jedem Löschversuch auf Ihre eigene Sicherheit!

>> Rauchmelder

Rauchmelder sind Lebensretter !!!

 

Während Brände tagsüber oft schnell bemerkt und bekämpft werden können bleiben viele Brände nachts unentdeckt. Bereits 2 - 3 tiefe Atemzüge im Rauch können tödlich sein! Der Alarm eines Rauchmelders warnt Sie vor der drohenden Gefahr und hilft Ihnen sich in Sicherheit zu bringen. Um den optimalen Schutz zu gewährleisten sollten Sie mindestens auf jeder Etage, in jedem Schlafraum und in Fluren, die als Rettungswege dienen, einen Rauchmelder montieren.
Sie sollten jedoch auf jeden Fall pro Etage mindestens einen Rauchmelder installieren.

Bei der Installation sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • den Rauchmelder immer an einer Zimmerdecke befestigen
  • mindestens 50cm Abstand von Wänden, besser jedoch in der Raummitte montieren
  • immer in waagrechter Position montieren
  • nicht in Räumen mit starker Dampf- bzw. Staubentwicklung montieren

Nach spätestens 10 Jahren sollten Rauchmelder erneuert werden.

 

 


>> Notruf

Um einen Notruf richtig abzusetzen orientieren Sie sich am besten an den folgenden 6 W´s

Wer meldet den Notruf?

Geben Sie unbedingt Ihren Namen an.

Wo ist es passiert?

Um den Rettungskräften eine zeitaufwändige Suche zu ersparen machen Sie bitte folgende Angaben.

  • Ort
  • Straße
  • Hausnummer und ggf. Stockwerk

Wenn ein Gefahrguttransport in den Vorfall verwickelt ist geben Sie dies ebenfalls an und nennen Sie die
Gefahrgutstoffnummer. Diese finden Sie an den an der Front und am Heck angebrachten orangefarbigen Tafeln.

Was ist passiert?

Schildern Sie Ihrem Gegenüber in verständlichen und kurzen Sätzen die Lage.

Wieviele Personen sind betroffen?

Um eine zeitaufwändige Nachalamierung von Rettungskräften zu vermeiden machen Sie bitte eine möglichst
genaue Angabe der Anzahl der Verletzten.

Welche Verletzungen liegen vor?

Eine genaue Beschreibung der Verletzungen und Erkrankungen ermöglicht es dem Disponenten die passenden
Rettungskräfte zu alarmieren.

Warten!

Legen Sie nicht sofort auf, sondern warten Sie auf Rückfragen des Disponenten, falls dieser noch Informationen benötigt.